Schriftgröße ||
  • Die integrativen Kindergartengruppen bieten jeweils 15 – 16 Plätze, davon 5 Plätze für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf aufgrund einer Entwicklungsverzögerung oder einer Behinderung.

  • Durch einen erhöhten Personaleinsatz können unsere Fachkräfte die individuellen Bedürfnisse der Kinder wahrnehmen und individuell danach handeln. So lernen die Kinder auch, sich in ihrer Verschiedenheit zu sehen und zu akzeptieren.

  • Die Mitarbeiter/innen begleiten und fördern die Kinder in ihrer Entwicklung nach den Prinzipien und mit den Materialien Maria Montessoris und dem Ziel größtmöglicher Selbständigkeit und sozialer Reife.

  • Die Erzieher/innen stellen zu den Kindern eine sichere Bindung her und schaffen dadurch eine vertraute Atmosphäre. So können die Kinder nach ihren Möglichkeiten ganzheitlich lernen und ihre Fähigkeiten entwickeln.

  • Das gut ausgestattete Haus bietet viel für Spannung und Entspannung, Projekte aller Art, Naturbegegnungen, vielfältige Kontakte, aber auch Sicherheit, Geborgenheit und Struktur.